Spiritueller Adventskalender 2017

An Weihnachten feiern wir Christen die Menschwerdung Gottes. 

 

Gott wurde Mensch, um uns dabei zu helfen, selbst vollkommene Menschen zu werden. Dieser Weg führt uns nach oben: Zum Guten, zur Liebe, letztendlich immer näher zu IHM hin. Ich denke an eine Treppe nach oben, auf der ich Stufe für Stufe ersteigen muss, um dieser vollkommenen Menschwerdung näher zu kommen. 

 

Dieser besondere spirituelle Online-Adventskalender will dabei wie ein Geländer auf dieser „Treppe nach oben“ Hilfestellung geben, um vorwärts zu kommen auf dem Weg der eigenen Menschwerdung. 

Adventskalender 2017






Weihnachten als Fest der Menschwerdung Gottes

Wer versteht diese Bedeutung heute noch? 

 

 

Trotz aller Verweltlichung des Weihnachtsfestes tragen wir eine tiefe Sehnsucht in uns nach WEIHNACHTEN. Denn stellen Sie sich vor, Weihnachten würde einfach ausfallen. Erst dann würden wir bemerken, dass uns eine besondere und unsere Ur-Sehnsucht anrührende Zeit im Jahresablauf fehlt. Nicht nur eine Zeit der Lichter, Plätzchen, Geschenke, Lieder und Christbaumkugeln, sondern auch unserem Herz würde das tiefe Gefühl des Ergriffenseins fehlen. Wärme des Herzens, Liebe, das Gefühl, dass etwas Sinn hat im Leben. Das Leben ist in jedem Fall gut, weil Gott es mit uns lebt. 

Weihnachten ist wie ein Medikament Gottes

gegen eine kalte, egoistische und gefühllose Welt.

Diese Welt benötigt Gottes Unterstützung,

so wie ein Schrittmacher ein schwaches Herz stärkt.

 

Wir brauchen Weihnachten,

um unserer eigenen Menschwerdung näher zu kommen.

Unser Herz braucht Unterstützung und Stärkung.

 

Vielleicht können die Stufen dieses Adventskalenders

dabei eine kleine Hilfe sein. 


© Erstellt von Christoph Kreitmeir und Claudia Kriesche von recordare.de