Ein Münchner im Himmel


Dieser originelle und alte Film aus dem Jahr 1962 (meinem Geburtsjahr) nach der gleichnamigen Geschichte von Ludwig Thoma, gesprochen von Adolf Gondrell, ist für mich einerseits DAS Beispiel bayrischer Gemütsart und andererseits zeigt es mit schelmischen Humor christlich-katholischen Glauben auf sympathische Weise.


Der „Seitenhieb“ am Ende des Filmes, dass die bayerische Regierung immer noch auf göttliche Eingebungen wartet, gilt natürlich für alle Regierungen und Systeme, die anscheinend den Draht zu Gott verloren haben.